Kategorie: Musik

Der Andi wurde am 26.Mai 1969 in Mürzzuschlag

Andi

Der Andi wurde am 26.Mai 1969 in Mürzzuschlag (Steiermark) geboren.

Als Bauernbub durfte er die schönste Kindheit geniessen.

Die man sich als Kind nur wünschen kann, alle Freiheiten von Natur, Tiere und natürlich Maschinen!

Mit 8 Jahren wurde Ihm ans Herz gelegt.

Dass er doch zur Blasmusik kommen soll.

Durch seine bereits damalige Eigenmächtigkeit, ist Er ohne langes zu Fragen seiner Eltern.

Einfach in den ersten Musikunterricht gegangen und mit einen grossen Koffer nach Hause gekommen und hat beim Abendessen erklärt. Das Er jetzt Musiker ist!

Begonnen hat alles mit dem Unterricht auf dem Flügelhorn, relativ schnell ist es dabei vorwärts gegangen. Dass der Beitritt zur Blaskapelle nicht lange warten musste und vom 3. Flügelhorn der Schritt auf das 1. Flügelhorn in kürzester Zeit folgte!

Mit 12 Jahren wurde die Band Rax Echo Musikanten gegründet und Sie haben im Eilzugstempo die Herzen der Region erobert.

Der erste Fanclub folgte und im Alter von 16 haben Sie den Talentewettbewerb in der Steiermark gewonnen, inkl. LP (Kasetten) Produktion bei MCP in Tirol.

Danach sind sie auch in der Steirischen Musikanten Hitparade gelandet!

Nach Abschluss der Lehre als Möbeltischler (Schreiner) und ein Gastspiel bei der Militärmusik in Burgenland. Hat der Andy die Musik zum Beruf gemacht und zog 1 Jahr mit den Parschlugger Buam in die Schweiz und nach Kanada.

Am 20 Oktober 1990 begann der grosse Schritt mit der Internationalen Tanz und Show Band Sommerwind. 14 Jahre war es eine unvergessliche und sehr erfolgreiche Zeit, mit Zahlreichen Fernsehauftritten, wie z.B. Musikantenstadl, ZDF Hitparade, Südwestfunk Hitparade, Musikplausch, Seniorenclub usw…….!

Der Andi Video

Der Andi

Auftritte vor Tausenden Fans und über Jahre ausverkaufte Veranstaltungen zeigte.

Die konstante Beliebtheit dieser Band Sommerwind.

Am 4 Januar 2004 Der Andi wurde die Band Summerwind Project nach langer Vorbereitung aufgelöst und feierte bei ausverkauften Haus Ihren Abschied.

Diverse Auftritte

Vocalensemble Vocalensemble Ihr Chor in ihrer nähe

Vocalensemble Brilon

Die Vocalensemble Vocalensemble Ihr Chor in ihrer nähe. Vocalensemble Ihr Chor in Brilon. Das Vocalensemble Brilon … … wurde im Jahr 2004 gegründet

Das Vocalensemble Ihr Chor in Brilon.

Das Vocalensemble Brilon …

… wurde im Jahr 2004 gegründet, unter der Leitung der studierten Kirchenmusikerin Christine Wallnau-Toepfer.

Das Reportoire des Chores umfasst sowohl geistliche als auch weltliche Literatur und auch Musicals.

Wir präsentieren Musicals, Klassische Musik, weltliche Musikstücke aber auch kirchliche Werke.

Keywords: Veranstaltung, Konzerte, Klassik, Musical, Chor, Gesang, Musik, Bachwerke, Les Miserable, Mozart und viele andere Projekte.

Beispieltext:

Am 16.10.2011 gab das Vocalensemble Brilon zusammen mit der Pianistin Sonja Harlinghausen, bekannt aus Funk und Fernsehen, unter der Leitung von Christine Wallnau-Toepfer ein wahrhaft be- und verzauberndes Konzert in der vollbesetzten Kreuzkirche Bestwig mit Songs und Medleys aus der Musikwelt von Broadway und Hollywood.

Barbara Müller führte durch das abwechslungsreiche Programm mit Inhaltsangaben zu den einzelnen Stücken der Film- und Musicalmusik. Die bekannten und beliebten Evergreens, die komplett in englischer Sprache gesungen wurden, konnten so gut nachvollzogen werden.

Das Programm begann mit der Geschichte der kleinen Dorothee aus dem „Zauberer von Oz“, die von einem Land träumt, in dem alle Wünsche wahr werden, „Somewhere Over The Rainbow“. Danach ging´s in das tiefe Afrika, wo ein kleiner Löwe endlich der „König der Löwen“ werden möchte.

Nachdem dann die „Titanic“ unterging und Rose herzergreifend mit „My Heart Will Go On“ ihren Jack beweint, geht es sofort in die Mancha nach Spanien, wo Don Quijote so machen aussichtslosen Kampf bestehen muss. Aber er muss tröstlich im Anschluss erkennen, „You Are Not Alone“. Mit diesem kraftvollen Gospel aus dem Musical „Carousel“ endet die erste Hälfte des Programms.

In der Pause wurde für das leibliche Wohl gesorgt und es bot sich die Gelegenheit mit den Aktiven zu plaudern.

Dann wurde das Publikum in die unheimliche Welt des „Phantoms der Oper“ entführt, um danach beim „Frühstück bei Tiffany´s“ den seinerzeit von Audrey Hepburn gesungenen romantischen „Moon River“ zu genießen.

Zum Schluss des Konzerts wurden erst die Israeliten aus dem Film „Exodus“ mit dem gleichnamigen Lied und anschließend die armen Menschen der Französischen Revolution mit einem Medley aus „Les Misérables“ in die Freiheit geführt.

Das Publikum, das gemeinsam mit allen Aktiven, so viele Emotionen wie Liebe, Hass, Sehnsucht, Verzweiflung, Hoffnung, Kampf für das Gute und größtes Glück durchlebt hatte, dankte mit einem tosenden, begeisterten Applaus.

Sie können das Vocalensemble erneut erleben beim Weihnachtskonzert des Männerchores Brilon am Samstag, den 10. Dezember 2011 um 19:00 Uhr in der Aula des Schulzentrums Brilon.

Neue Sängerinnen und Sänger sind uns jederzeit herzlich willkommen. Wir proben in der Regel 14-tägig dienstags um 20:00 Uhr in der Aula der Musikschule HSK in Brilon.

Urheber der Internetseite Uwe Nolte  Media Entertainment

http://www.vocalensemble-brilon.de

trio-songuina

Musin trio-songuina

trio-songuina


Kommt Ihnen das spanisch vor? Ist es auch. Songuina ist der Name eines

Was ist Trio-songuina ?

malerischen Wasserlaufs entlang von Birken- und Eichenwäldern, der im

Nordwesten Spaniens entspringt. Aber nicht nur. Songuina, das sind auch

drei unterschiedliche Temperamente drei Musikerinnen, die im Jahre 2002

durch einen glücklichen Zufall aufeinander trafen:

Anlässlich eines Benefizkonzertes hatte man uns einzeln angesprochen,

hierfür ein Programm zu gestalten. Das Ergebnis war eine musikalische

Geburtstagsfeier für Georg Friedrich Händel.  Aus dieser ersten

erfolgreichen Aktion entwickelte sich nach und nach eine engagierte

und inspirierte Zusammenarbeit.

Ein breitgefächertes Konzertrepertoire entstand, das neben Original-

werken für die Besetzung Sopran, Querflöte und Klavier auch eigene

Bearbeitungen einschließt.

Ein besonderes Anliegen ist es uns, bei unseren Konzerten nicht nur

die Musik unterschiedlicher Komponisten zum Erklingen zu bringen,

sondern dem Publikum auch Einblicke in das Leben dieser Komponisten

zu verschaffen und so den Bezug zur Musik noch zu vertiefen.

trio-songuina ist Programm :

Programme wie  Flammende Rose,  An Franz Schubert,

Japanische Kirschblüte  (mit Werken in Originalsprache),

Regenballade und Grüße aus der Neuen Welt  (zum Gedenken

an Antonin Dvorak) sind Ausdruck dieses Konzeptes.

Auch zeitgenössische Komponisten haben eigens für unsere Besetzung

Werke komponiert und uns gewidmet. Eine Kostprobe hiervon finden sie

auf unserer CD „Landlust pur“ mit den Spanischen Impressionen von

Carl Theodor Hütterott.

Am 18.09.2006 fand in München im Rahmen unseres Konzertes

Münchner Klangwelten – Ein musikalisches Kaleidoskop durch fünf

Jahrhunderte die Uraufführung eines weiteren uns gewidmeten

Werkes statt: Six little Mice and other Tales des Münchener

Komponisten Max Beckschäfer. Dieses Konzert wurde vom Bayerischen

Rundfunk aufgezeichnet und am 4. April 2007 auf BR 2 gesendet.

Infos zu trio-songuina :

trio-songuina Projekt„Bizarre Welten“


Premiere zum Abschluss der Doppelveranstaltung

„Lange Nacht der Kunst“ und „Platzwechsel“

am 21. Mai 2011 um 23.30 Uhr

im Foyer des Gütersloher Theaters

trio- songuina 1

„Bizarre Welten“ nennt sich die erste große Koproduktion

des trio songuina mit dem Kölner Rundfunksprecher Henning Freiberg,

der Gütersloher Tanzschule Neumann sowie dem Bielefelder Schauspieler

und Regisseur Günna Czapla (Gütersloher Weltbühne e. V.).

 trio-songuina 2

Die „Bizarren Welten“ sind eine Collage aus den Elementen Sprache,

Musik, Tanz, Aktion und Licht. Hinzu kommt noch das Element des Films.

Daraus ergibt sich ein multimediales Gesamtkunstwerk.

trio-songuina 3
Die Keimzelle des Projektes bildet das Musikstück „Bizarre Welt“ des

zeitgenössischen Münchner Komponisten Robert Delanoff, eine zu Eis

erstarrte Szenerie, in der die Grenze zwischen realer Welt und Traumwelt

aufgehoben zu sein scheint. Die Figuren in dieser „Zwischenwelt“ bewegen

sich unsicher tastend – eben auf sehr dünnem Eis. „Weiß man denn schon,

wie man sich da verhält?“ lässt Delanoff die Sängerin fragen und sie

schließlich erkennen: „… unter uns liegt eine ganz bizarre Welt.“

trio-songuina 4

Soweit der Prolog. Dann zerschneidet die Stimme des Sprechers die eisige

Atmosphäre: E. A. Poes Erzählung „Die Maske des roten Todes“ erklingt,

um immer wieder von kurzen Musikstücken unterbrochen zu werden.

„Six little mice and other tales“ nennt Max Beckschäfer (München) seine

musikalischen Miniaturen nach neun altenglischen Kinderreimen.

Die Akteure (Sprecher, Musikerinnen und Tänzerinnen) werden dabei

zu Grenzgängern und – überschreitern, sind mal Mitwirkende der bizarren

Szenerie, mal Zuschauer, mal Bühnenarbeiter, mal Kameraleute,

die Ausschnitte der Performance zeitgleich mitschneiden und für das

umstehende Publikum überdimensional sichtbar machen.

trio-songuina 5

Das Licht als wichtiges Gestaltungselement erzeugt einerseits Wärme

oder Kälte, andererseits ermöglicht es monströse Schattenwirkungen.

Eine „bizarre Welt“ entfaltet sich vor den Augen und Ohren der

Anwesenden, die an Bizarrität nur noch von einer Welt übertroffen wird,

der realen.